Michael Uhlmann

Die Mitglieder des Landesverbandes der Piraten in Sachsen-Anhalt haben am 17. April ihr Wahlprogramm für die anstehenden Landtagswahlen beschlossen. Damit ziehen unsere Kandidaten in die heiße Phase des Wahlkampfes und sind auf Straßen und Plätzen in Sachsen-Anhalt präsent (virtuell).

Über 100 Forderungen im Programm

Das Wahlprogramm enthält mehr als 100 politische Forderungen aus 16 gesellschaftlichen Themenfeldern. Die Schwerpunkte liegen im Bereich der politischen Teilhabe, der Bildungspolitik sowie der Grund- und Bürgerrechte. Weitere klassische PIRATEN-Themen wie Transparenz, Datenschutz oder das Verhältnis von Staat und Bürgergesellschaft finden sich im aktuellen Programm.

Mehr Direkte Demokratie und Transparenz für Sachsen-Anhalt


“Um direkte politische Teilhabe in Sachsen-Anhalt zu stärken, wollen wir die Hürden für Volks- und Bürgerentscheide deutlich senken. Außerdem fordern wir ein verbessertes Lobbyregister für den Landtag. Denn Transparenz ist das Gebot der Stunde.” sagt Denis Rothhardt, stellvertretender Landesvorsitzende und Platz zwei der Landesliste.

Sophie Bendix, Piratenpartei Sachsen-Anhalt“Piraten stehen für Freiheit, Würde und Teilhabe. Das drückt auch unser Wahlprogramm für Sachsen-Anhalt aus, das wir heute gemeinsam und digital auf den Weg gebracht haben.”, kommentierte Sophie Bendix, Landesvorsitzende und Spitzenkandidatin. “Die gute Vorarbeit im inhaltlichen und technischen Bereich haben einen reibungsfreien Ablauf ermöglicht. Wir sind sehr stolz darauf das wir innerhalb der Partei ein solches Know-How aufbringen können.”, so Bendix weiter.

Piraten mit Zweitstimme wählbar

Die Piratenpartei tritt in Sachsen-Anhalt mit einer fünfköpfigen Landesliste an und kann am 6. Juni 2021per Zweitstimme gewählt werden.

Das Wahlprogramm ist online vollständig einsehbar.

 

0 Kommentare zu “Wahlkampf der Piraten in Sachsen-Anhalt erfolgreich begonnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.